Rechtsanwalt Martin Bechert | Fachanwalt für Arbeitsrecht | Winterfeldtstr. 1 | 10781 Berlin | Tel. 030/8877427-0

Geheimhaltungsklausel

(1) Der/Die Mitarbeiter/in hat über alle im Rahmen der Tätigkeit zur Kenntnis gelangenden vertraulichen geschäftlichen Angelegenheiten und Vorgänge in der Firma oder der mit der Firma verbundenen Unternehmen, Kunden und Lieferanten, insbesondere über Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse, Stillschweigen gegenüber Unbefugten zu wahren. Er/Sie hat geeignete Vorkehrungen zu treffen, dass Unbefugte von den genannten Angelegenheiten und Vorgängen keine Kenntnis erlangen.

(2) Unbefugte sind sowohl Außenstehende als auch Mitarbeiter/innen der Firma, die mit der betreffenden Angelegenheit oder dem betreffenden Vorgang nicht befasst sind.

(3) Die in Absatz 1 genannte Verpflichtung gilt auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses fort.

(4) Bestehen für den/die Mitarbeiter/in Zweifel daran, ob eine Angelegenheit oder ein Vorgang vertraulich zu behandeln ist, hat er/sie vor deren auch nur teilweiser Offenbarung gegenüber Unbefugten eine Weisung der Geschäftsleitung einzuholen.

 

 

 

top
[Aktuelle Seite: - MUSTER - GEHEIMHALTUNGSKLAUSEL  ]