Rechtsanwalt Martin Bechert | Fachanwalt für Arbeitsrecht | Winterfeldtstr. 1 | 10781 Berlin | Tel. 030/8877427-0

Auskunftsverlangen

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in,

wie Sie wissen unterliegen Sie einem nachvertraglichen Wettbewerbsverbot. Zur Berechnung der Höhe der Karenzentschädigung benötigen wir einige Angaben von Ihnen.

Wir möchten Sie bitten uns mitzuteilen, ob Sie anderweitigen Erwerb erzielen. Für den Fall, dass von Ihnen ein anderweitiger Erwerb erzielt wird, möchten wir Sie außerdem bitten uns gegenüber dessen Höhe mitzuteilen und durch entsprechende Nachweise, etwa Gehaltsabrechnungen, zu belegen.

Für den Eingang Ihrer Auskunft haben wir uns den …………………… vorgemerkt. Wenn Sie Ihrer Auskunftspflicht nicht rechtzeitig nachkommen, kann es zu einer Verzögerung bei Berechnung der Höhe und Auszahlung der Karenzentschädigung kommen. Wir weisen Sie darauf hin, dass uns im Falle unterlassener oder unvollständiger Auskunftserteilung ein Zurückbehaltungsrecht an der Karenzentschädigung zusteht.

Der Einfachheit halber möchten wir Sie bitten, uns künftig jeweils am Quartalsende unaufgefordert Auskunft über Ihren anderweitigen Erwerb und gegebenenfalls über dessen Höhe unter Beibringung geeigneter Belege zu erteilen.


Mit freundlichen Grüßen



 

 

 

top
[Aktuelle Seite: - MUSTER - AUSKUNFTSVERLANGEN  ]